Vom Interessenten zum Bewohner

Der Einzug in die WG

Ablauf der Interessenten-Bewerbung

Im ersten Schritt werden allgemeine Informationen zur FRIEDA gegeben und grundsätzliche Aspekte aus Ihrer Sicht und aus Sicht der FRIEDA besprochen.

Wenn nach Ihrem ersten Kontakt Interesse an der FRIEDA besteht, besichtigen Sie im zweiten Schritt die FRIEDA. Ein oder zwei Vertreter des Mieterbeirats erläutern das Konzept und erklären den Tagesablauf, Aspekte der Betreuung und Pflege u. dgl. m. detailliert. Natürlich besprechen wir auch alle Fragen, die sich aus Ihrer Sicht ergeben. Dieses Gespräch führen wir ohne Ihren Angehörigen!

 

 

Wenn danach weiterhin Interesse besteht, wollen wir dann auch den künftigen Bewohner kennenlernen, am liebsten in der FRIEDA. Sie werden dann samstags nachmittags zum Kaffee eingeladen. Der künftige Bewohner kann seine Mitbewohner kennen lernen und wir können nebenbei noch weitere Fragen klären.

Der Garten mit beleuchteten Gehwegen

Der Garten mit beleuchteten Gehwegen

Sie prüfen, ob Sie Ihren Angehörigen in die FRIEDA einziehen lassen wollen. Wir prüfen – in Abstimmung mit der Pflegedienstleitung der Diakoniestation -, ob Ihr Angehöriger zu den anderen Bewohnern „passt“. Evtl. ist noch ein zusätzliches Gespräch mit der Pflegedienstleitung  erforderlich.

Im dritten Schritt schließlich müssen Sie nach Abschluss der erforderlichen Vorarbeiten (Pflegekasse, Sozialamt, Versicherung usw.) die notwendigen Verträge unterschreiben:

  • Betreuungsvertrag
  • Individueller Pflegevertrag
  • Unter-Mietvertrag