Jede Wohnung hat einen Zugang zu einer eigenen kleinen Terrasse

Grundriss der FRIEDA Wohngemeinschaft

Grundriss der FRIEDA-Wohngemeinschaft

Die Frieda ist einfach aufgebaut, um den Bewohnern die Orientierung zu erleichtern. Vom Wohnzimmer aus gehen je ein Gang nach rechts und ein Gang nach links ab. In  jedem Gang befinden sich 5 Zimmer: 2 größere (Typ 1, ca. 26 m²) und 3 kleinere (Typ 2, ca. 20 m²).

      • Alle Zimmer verfügen über ein Badezimmer mit Waschbecken und WC.
      • Die größeren Zimmer haben zusätzlich eine eigene Dusche.
      • Die Bewohner der 3 kleineren Zimmer benutzen eine Gemeinschaftsdusche am Ende der beiden Gänge.

 

 

 

Ansicht eines WG-Zimmers

Ansicht eines „kleineren“ Zimmers

Das Wohnzimmer ist der Mittelpunkt des Lebens. Im vorderen Bereich wird abends gemeinsam fern gesehen. Im mittleren Bereich wird gegessen, der hintere Bereich wird wenig genutzt. Dafür sitzen die Bewohner lieber im hellen Wintergarten, der vom hinteren Bereich aus zugänglich ist. Von hier aus ist auch der Zugang zum umzäunten Sinnesgarten möglich.

In der Küche werden jeden Tag frische Speisen zubereitet. Soweit möglich, werden die Bewohner in die Zubereitung einbezogen.

Darüber hinaus gibt es ein Pflegebad, in dem (auf Wunsch) die Wäsche gewaschen und getrocknet wird.